Die Feuerschützengesellschaft "Römerturm" Aufkirch e.V. ist ein in der Gemeinde Markt Kaltental im Landkreis Ostallgäu (Bayern) beheimateter Schützenverein. Gegründet Im Jahr 1907 können wir zwischenzeitlich auf eine über 100-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken.

Bereits in der Vergangenheit konnten unsere Schützen auch über die Grenzen des Sportschützengaus Kaufbeuren-Marktoberdorf hinaus erfolge erzielen und den Namen "Römerturm Aufkirch" weithin bekannt machen. In den letzten etwa fünfundzwanzig Jahren ist es unseren Jugendleitern gelungen eine starke Jugendarbeit zu etablieren und aufrecht zu erhalten. Eine Leistung die sich in einer von Gauschützenmeister Richard Sirch bemühten Begrifflichkeit "Schützenfabrik Aufkirch" wieder spiegelt.
Eingeleitet wurde dieser Aufstieg in den 90er Jahren durch Jugendleiter Max Hauser unterstützt durch seine beiden Stellvertreter Alfred Strobl und Hubert Taufratshofer. Sie stellten das sportliche Training mit der Konzentration auf die richtige Technik und eine moderne Ausrüstung in den Mittelpunkt ihrer Jugendarbeit - nicht ohne jedoch auch den Spaß und das gemeinsame Erlebnis "Schützenverein" aus den Augen zu verlieren. Dieses Hohe niveau konnte auch Christian Heberle mit seinem Team Markus Rieger und Christoph Strobl halten und noch ausbauen. Trotz des demographischen Wandels und einem immer vielfältiger und intensiver werdenden Freizeitangebots für unsere Jugendlichen, ist es unseren Jugendleitern gelungen immer wieder "goldene Generationen" von erfolgreichen Schützen hervor zu bringen.

Stolz sind wir darauf, dass unsere erste Mannschaft seit Jahren ausschließlich mit Schützen aus dem eigenen Nachwuchs in der Schwabenliga - der vierthächsten Liga im deutschen Schießsport - vertreten, etabliert und mehr als erfolgreich ist.Stolz sind wir auch darauf mehrere bayerische und deutsche Meister in unseren Reihen zu wissen.

Doch ein Schützenverein ist mehr als das. Wohl kaum einer anderen gesellschaftlichen Gruppe ist der Spagat zwischen der Moderne - dem Leistungs- und Spitzensport mit modernster Ausrücstung und technik - und der bewahrung der Tradition so gelungen wie den bayerischen Schützenvereinen. So gehört zu einem Schützenleben neben dem Sport, dem tüfteln einstelen und optimieren des technisch anspruchsvollen Sportgeräts auch der Erhalt der Traditionen der Vorväter in unserer Schützentracht.

 

Zum Seitenanfang